Ich bin glücklich

Ich bin momentan eigentlich sehr glücklich. Ich bin jetzt mit meinem langjährigen Freund zusammen und wir haben wirklich eine gute Zeit miteinander. Ich bin ganz schrecklich verliebt in ihn, eigentlich schon seitdem ich ihn das erste Mal vor 2 Jahren in der Klinik kennengelernt habe.

In zwischen sind wir uns sehr nahe gekommen und seit einigen Wochen nun auch offiziell ein Paar. Wir machen sehr viele schöne Dinge zusammen, fahren beispielsweise an den See schwimmen, singen zusammen, kochen und kuscheln ganz viel. Das tut mir wirklich gut, auch wenn meine Verlustängste mich fast täglich begleiten. Er ist ein so schöner Mensch und ich empfinde mich häufig als nicht gut genug für ihn. Aber ich versuche meine Gedanken dann schnell wieder in eine andere Bahn zu lenken, wenn die Selbstzweifel zu laut werden.

Man weiß nie wie lange das Glück anhält. Alles ist vergänglich, nichts für die Ewigkeit. Aber im Hier und Jetzt zu leben, das hilft. Darauf werde ich mich versuchen zu besinnen und meinen Alltag danach ausrichten. Jeden Tag genießen, den ich mit ihm habe und schöne Erinnerungen sammeln, die mir in schweren Zeiten eine Stütze sein können.

Glitzerauge

Glitzer, glitzer.

Und ein Spritzer

Traurigkeit

Glitzer, glitzer.

Deine blauen Augen.

Die dazu taugen,

mich zu verzaubern.

Mir den Verstand zu rauben.

Glitzer, Glitzer

Innere Leere

Ein unerträgliches Gefühl. Alles scheint bedeutungslos, nichts macht Freude und man bekommt sich zu nichts richtig motiviert. Kommt es von den Medikamenten? Wahrscheinlich schon. Aber was will man dagegen machen? Die Erkrankung verlangt mir ab, Medikamente zu nehmen obwohl ich es eigentlich nicht möchte. Und ich kämpfe gegen meine Lustlosigkeit, jeden Tag. Ich versuche mich beschäftig zu halten, doch bin ich alleine weiß ich nichts mit mir anzufangen. Zeit kann eine Qual sein, wenn man sie mit sich selbst verbringen muss. Was mache ich schon? Ich kann tausend Dinge aufzählen die ich gerne machen würde, aber im Endeffekt mache ich doch schon ziemlich wenig. Bin nie zufrieden mit mir und mit meinen Ergebnissen.

„Innere Leere“ weiterlesen

You and I

You and i

And i fly

Away from all the sorrow

My voice gets hollow

My voice gets thin

I love you deep within

You and I

And I try

To get my thoughts straight

You are my mate

You are my everything

I love you deep within

You and I

And I cry

From all the doubt

And I shout

At all that´s been

I love you deep within

Die Liebe

Vernebelt mein Verstand

Und ich halte deine Hand

Ich halte dein Gesicht

Widerstehe dir nicht

Beflügelt durch dich

Verliere ich mich

In deinem Geruch

In deinen Armen

You asked me how I feel

My heart is on fire

You are all that I desire

You asked me how I feel

But my voice gets thin

I love you deep within

You asked me how I feel

My skin is shivering

Your eyes are glimmering

You asked me how I feel

Our music tells so much

I never felt as such

You asked me how I feel

Beziehungspause

So, nun habe ich dieses Wochenende mit meinem Freund gesprochen. Wir haben uns entschieden eine Beziehungspause einzulegen. In den nächsten 3 Wochen werden wir uns nicht sehen und ich kann mir über meine Gefühle klarwerden.

„Beziehungspause“ weiterlesen